Der ewige Matula

Claus Theo Gärtners Rente reicht nicht für die Miete

+
Claus Theo Gärtner bei der Verleihung des B.Z. Kulturpreises. Foto: Maurizio Gambarini

Privat fürs Alter vorsorgen ist angesagt. Auch für Claus Theo Gärtner.

Berlin (dpa) - Die staatliche Rente reicht dem Schauspieler Claus Theo Gärtner (74) nicht für die Miete seiner Wohnung. Zum Glück habe sein Partner in der Serie "Ein Fall für Zwei", Günther Strack, ihn seinerzeit zu privater Vorsorge gedrängt.

"Ja, wer nur die staatliche Rente bekommt, der hat es nicht leicht", sagte Gärtner der "Augsburger Allgemeinen" (Montag). "Das sind bei mir 1400 Euro. Da könnte ich noch nicht mal meine Miete bezahlen. Ich weiß nicht, wie manche da durchkommen", sagte der Schauspieler, der mit der Rolle des Privatdetektivs Josef Matula bekannt wurde.

"Ich will arbeiten, solange ich den Text noch behalten kann und geradeaus gehen kann", sagte Gärtner der Zeitung. "Schauspieler können ja arbeiten, bis sie tot umfallen." Er wolle es aber auch nicht übertreiben. Dank der Vorsorge könne er sagen: "Finanziell kann ich relaxed dem Ende entgegensehen."

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare