„Anderes Demokratieverständnis“

Comedian Bülent Ceylan würde im Moment nicht in die Türkei reisen

+
Der deutsch-türkische Comedian Bülent Ceylan.

Der deutsch-türkische Comedia Bülent Ceylan äußerte sich in einer Radiosendung zu der aktuellen Lage der Türkei. Er würde momentan nicht in das Heimatland seines Vaters fahren.

Bad Vilbel - Komiker Bülent Ceylan (41) sieht derzeit von Türkeireisen ab. Der Mannheimer mit deutscher Mutter und türkischem Vater sagte dem Privatsender Hit Radio FFH im hessischen Bad Vilbel: „Ich finde das Land und die Menschen toll, würde aber im Moment nicht in die Türkei reisen.“ 

Er sei in Deutschland geboren und habe ein ganz anderes Demokratieverständnis als der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan. Deshalb habe er diesen auch öffentlich kritisiert: „Ja, das ging ab. Ich stehe dazu, ich habe einfach meine Kritik an seiner Politik geäußert.“ Deutschland sei ein tolles Land, weil man hier seine Meinung sagen könne, ohne dafür ins Gefängnis zu kommen.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.