Eigene Depression hat Kirsten Dunst inspiriert

+
Kirsten Dunst hat jahrelang unter Depressionen gelitten.

Hamburg - Schauspielerin Kirsten Dunst (29), die jahrelang unter Depressionen und Alkoholismus litt, hat von der schwierigen Zeit in ihrem Leben auch profitiert.

Mit Blick auf ihren aktuellen Film “Melancholia“ sagte sie der Zeitschrift Gala: “Ohne meine eigenen Erfahrungen mit dem Thema Depression hätte ich die Rolle bestimmt ganz anders gespielt. Denn ich hätte die Krankheit nicht annähernd so gut verstanden.“

Für ihre Leistungen in Lars von Triers Drama, das seit Donnerstag in den Kinos läuft, wurde Dunst beim Filmfest in Cannes mit der Silbernen Palme als beste Darstellerin geehrt.

dpa

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare