Klare Ansage

Endgültiger Schlussstrich mit Sarah: Mit dieser Aktion macht Pietro Lombardi alle Hoffnungen zunichte

In letzter Zeit wurde der Sänger wieder öfter an der Seite von Noch-Ehefrau Sarah Lombardi gesehen. Die Gerüchteküche brodelte - doch ein Happy-End folgt nicht! 

Berlin - Pietro Lombardi musste viel einstecken. Er wurde von seiner Frau Sarah betrogen, dann trennte er sich von ihr. Doch wegen Sohn Alessio rissen sich die beiden zusammen, betonten, sie würden weiterhin gemeinsam für ihren Sohn da sein.

Neue Liebe bei den Lombardis: Alessio schwärmt nur noch von Valentina

In letzter Zeit sah man Pietro mit Noch-Ehefrau Sarah wieder öfter zusammen. Sie feierten Weihnachten zusammen, verbrachten letztens sogar einen gemeinsamen Tag mit ihrem Sohn in einem Freizeitpark. Logisch, dass sich da viele Fans fragen, ob zwischen den beiden wieder etwas geht. Doch die Fans dürfen wohl nicht mehr hoffen, denn: Pietros Statement ist klar.

Liebes-Tattoo überstochen

Um endgültig einen Schlussstrich zwischen ihm und Sarah zu ziehen, ließ er sich sein Liebes-Tattoo zu ihr überstechen. Das Resultat veröffentlichte er in einem Instagram-Post. Dazu schrieb er: „Auf der Uhr ist Alessios Geburtszeit.“

Cover up Mega arbeite @sinnermicha @sin_skin_tattoo Auf der Uhr ist Alessios Geburtszeit ❤️

Ein Beitrag geteilt von Pietro Lombardi (@_pietrolombardi_) am

Seine Fans sind stolz auf ihn, dass er einen symbolischen Schlussstrich gezogen hat und mit seinem Cover-Up nun auf seinen Sohn verweist. „So schön“ und „ist super geworden“ sind sich die Fans einig. Ob das Sarah auch so super findet?

Fannähe oder Abstieg? Was macht Sarah Lombardi in einem Kaff bei Passau?

nm

Rubriklistenbild: © picture alliance / Federico Gamb

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.