„Ich finde es grässlich!“

Giulia Siegel: Ihr nächstes heißes Foto sorgt für fiese Kommentare 

+
Model Giulia Siegel. 

Giulia Siegel (43)  hat schon wieder auf Instagram ein ziemlich heißes Fotos gepostet. Diesmal sorgt der mutige Schnappschuss der Blondine aber auch für böse Kommentare. 

Update vom 19. September 2018: Mit ihrem Body hat Giulia Siegel offensichtlich kein Problem. Auf Instagram posiert die Blondine gerne im Bikini oder Badeanzug. Nun hat die 43-Jährige scheinbar etwas ganz Neues für sich entdeckt: Nackt-Fotos. Unter den verschiedenen Hashtags, wie #nudemodel, #nudegirls oder #nudephotography postet Giulia Siegel gewagte Aufnahmen und lässt alle Hüllen fallen. Wer sich durch ihren Instagram-Account scrollt, kann eine gewisse Dynamik beobachten. Anfangs waren es nur Schwarz-Weiß-Fotos, doch mittlerweile gibt es auch einige in Farbe.

Giulia Siegel bevorzugt dabei die wilde Natur als Kulisse. Die Fotos sind, laut ihren eigenen Angaben, übrigens im Garten bei Freunden auf Ibiza entstanden. Das Model im Evakostüm kauert beispielsweise einmal auf einem Felsen unter Bananenblättern oder wie auf dem neuesten Foto an einer riesigen Baumwurzel.

Ist das Foto von Giulia Siegel peinlich?

„Es ist kein professionelles Shooting gewesen. Ich habe mein Handy mit Selbstauslöser in eine Kaffeetasse gestellt und pro Motiv genau drei Versuche gestartet“, schreibt Giulia Siegel zum Foto.

Für ihren Mut erntet die 43-Jährige Spott und böse Kritik. „Ich finde es grässlich! Wenn ich es nicht besser könnte,würde ich die Nacktbilder von einem Profi machen lassen und mich nicht so in Insta setzen“, kritisiert ein User. „Giulia zappelt wie immer nach Anerkennung und kommt trotzdem auf keinen grünen Zweig!“, meint ein anderer.

Doch neben den fiesen Kommentaren und Läster-Attacken gibt es aber auch viel Applaus für die DJane: „Du bist die Beste, echt, ich Feier dich“, „das Foto ist der Hammer“ und „tolles Bild“ ist in den Kommentaren zu lesen. 

Promi zieht blank! Erkennen Sie diese Münchner Schönheit?

München -  Lange Beine, viel sonnengebräunte Haut: Giulia Siegel (43), Tochter des Musikproduzenten Ralph Siegel, hat eine freizügige Aufnahme auf ihrem Instagram-Account gepostet und ihre Fans sind völlig aus dem Häuschen. Dabei ist es vor allem eine Frage, die ihre Follower in Wallung bringt.   

Wer bei dem Namen Giulia Siegel müde mit den Schultern zuckt, erinnert sich vielleicht noch an das Dschungelcamp 2009. Denn, damals stieg das Model schon nach 12 Tagen freiwillig wegen Rückenschmerzen aus. 

Giulia Siegel zeigt sich hüllenlos auf Instagram

Die Ex-Dschungelkandidatin begeistert nun ihre Fans auf ihrem Instagram-Account und ist als DJane unterwegs. Auf einer Party in Bayern legte die 43-Jährige Anfang des Jahres auf, wie bei tz.de* zu lesen ist, doch dann wurde es plötzlich ganz still in der Kneipe

Für aktuellen Gesprächsstoff sorgt nun ein hüllenloser Post auf Instagram zu dem Giulia Siegel schreibt: „An was erinnert euch das Foto?“ Um ihre Fans zum Quizzen zu motivieren, hat sie gleich noch ein Frosch-, Prinzessin-, Elfen- und Affe-Emoji hinzugefügt.

Die Reaktionen auf diese Frage lassen nicht lange auf sich warten: „Blaue Lagune“, „an Jane im Dschungel mit Tarzan“ und „an Mogli aus dem Dschungelbuch“ ist in den Kommentaren zu lesen.

Einige Antworten sind dagegen ganz frech, wie „Currywurst, Pommes Majo“ oder „Nackt-Schnecke“. Doch Giulia Siegel erntet für den Schnappschuss auch viel Applaus: „Mega“, „mutig, aber sehr erotisch, Respekt“ und „schönste Frau der Welt“. 

Es ist allerdings nicht das erste Mal, dass Giulia Siegel blank zieht und sich nur im Evakostüm präsentiert. 

Wo war Giulia Siegel eigentlich?

Ob es bald weitere so heiße Fotos von Giulia Siegel gibt? Wir dürfen gespannt sein. Jedenfalls befindet sich die 43-Jähriger auf der Heimreise, wie sie in ihrer Insta-Story etwas genervt verrät. Scheinbar gab es vor dem Abflug auf der Insel Ibiza Probleme.

„Das Wetter ist so schlecht, dass wir nicht fliegen können. Schei**, das muss auch immer mir passieren sowas.“, sagt Siegel in einem kurzem Video-Clip. Mit dem Flug nach Hause hat es scheinbar dann doch geklappt, wie später ein Schnappschuss über den Wolken zeigt. 

ml

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare