Jacob Sisters verzeihen „Dschungelcamp“-Schwester

+
Bye bye: Die Jacob Sisters haben Verständnis dafür, dass ihre jüngste Schwester Eva heimlich ins „Dschungelcamp“ verschwunden ist.

Frankfurt - Die Jacob Sisters haben Verständnis dafür, dass ihre jüngste Schwester Eva heimlich ins „Dschungelcamp“ verschwunden ist.

„Wir haben nix gewusst. Aber ich bin nicht böse, um Gottes willen“, sagte Rosi Jacob am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa. Die mittlere der drei Schwestern ist überzeugt, dass die 67- jährige Eva die Herausforderungen der am Freitag startenden RTL-Show „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ meistern wird: „Wir haben keine Angst um sie. Auch das Essen wird kein Problem“, meinte Jacob: „Ich hätte es auch gemacht.“ „Eva ist lustig, die wird alle aufmischen“, meinte Rosi Jacob.

Die 11 Dschungelcamp-Kandidaten:

Dschungelcamp: Das sind die 11 Kandidaten 2011

Ihre Schwester werde gut beim TV-Publikum ankommen: „Ich habe höchstens Angst, dass sie zu nett ist und die anderen deshalb eifersüchtig auf sie werden.“ Sie werde die erste Sendung zuhause bei ihrer Schwester Johanna schauen. Erst nach Evas Abreise erfuhren die restlichen Jacob Sisters vom wahren Reiseziel: „Sie sagte uns, sie will mit ihrem Sohn für acht Tage in die Türkei.“

Ihren berühmten Pudel Leslie durfte Eva nicht mit in den Dschungel nehmen. Sie muss sich mit einem Stoffpudel trösten: „Der Hund ist gut unter bei der Dame, die sich immer um unsere Pudel kümmert.“

dpa

Kommentare