US-Rapper

Jay-Z: Kanye West ist wie ein Bruder für mich

+
Die Beziehung zwischen Kanye West (l) und Jay-Z ist kompliziert. Foto: Andrew Gombert

Die Rapper Jay-Z und Kanye West haben das Kriegsbeil wohl begraben. Die Beziehung der beiden bleibt aber kompliziert.

New York (dpa) - Die US-Rapper Jay-Z (47) und Kanye West (40) scheinen ihre Streitigkeiten beigelegt zu haben. Er habe erst vor kurzem mit West gesprochen, um ihm zu sagen, dass er sein "Bruder" sei, sagte Jay-Z in einem Interview der "New York Times". "Ich liebe Kanye", fuhr der 47-Jährige fort.

Sie hätten einfach eine komplizierte Beziehung. Er sei immer eine Art großer Bruder für West gewesen, weil dieser seine Karriere bei seiner Plattenfirma begonnen habe, erklärte der Ehemann von Popsängerin Beyoncé. Deswegen habe es immer einen gewissen Konkurrenzkampf zwischen den beiden Rappern gegeben. Trotzdem würden sie die Musik des Anderen aber sehr wertschätzen, so Jay-Z. "Da ist aufrichtige Liebe zwischen uns", sagte der 47-Jährige.

West hatte im November 2016 bei einem Konzert in einer Tirade Beyoncé und Jay-Z heftig kritisiert. Kurz darauf brach er seine Tournee ab und wurde nach Medienberichten in einem Krankenhaus wegen Erschöpfung behandelt. In den folgenden Monaten war er deutlich seltener in der Öffentlichkeit zu sehen als zuvor. Immer wieder hatten Medien über einen Bruch mit Jay-Z spekuliert.

Interview New York Times

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.