Lilianas Kurzzeitlover: Sie war ein "netter Fehler"

+
Liliana Matthäus war für ihren Flirt Matteo Baldo nur ein “netter Fehler“.

München - Liliana Matthäus war für ihren Flirt Matteo Baldo nur ein “netter Fehler“. Er gab zu, eigentlich mit einer Russin liiert zu sein. Einen Kommentar zu Lothar Matthäus konnte er sich nicht verkneifen.

Lesen Sie dazu auch:

Liliana & Lothar: Streit um Busen-Rechnungen

Der 27 Jahre alte Geschäftsmann sagte der Illustrierten “Bunte“: “Das Ganze ist nicht mein Business, nicht mein Leben.“ Fotos, die ihn und Liliana turtelnd auf Sardinien zeigten, hatten das Ende der Beziehung von Lothar Matthäus und seiner vierten Ehefrau eingeläutet. Baldo sagte, er möge die 22-Jährige zwar, sei aber mit einer Russin namens Irina liiert.

Liliana, Lolita und mehr: Lothar und seine Frauen

Auch Joanna (27) ist passé: Lothar und seine Frauen

Der Italiener konnte sich dabei einen Kommentar zum Lebenswandel des 49 Jahre alten Ex-Nationalspielers nicht verkneifen: “Vielleicht gefällt ihm ja einfach die Hochzeitszeremonie so gut. Er kann ja jetzt zur nächsten Nummer wechseln“, zitiert ihn das Magazin.

Matthäus und seine Noch-Ehefrau Liliana trugen ihren Ehezoff in den vergangenen Tagen über die Medien statt beim Paartherapeuten aus. “Sie läuft von einer Lüge zur anderen“, sagte der Fußballtrainer bei RTL auf Äußerungen der 22-Jährigen im Sender Sat.1. “Es tut mir leid, dass ich mich in einem Menschen, den ich über alles geliebt habe, im Nachhinein so getäuscht habe.“ Liliana hatte am Montagabend unter Tränen gesagt, sie habe niemanden belogen oder betrogen.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare