Lugner: Wiener Opernball nun doch ohne Bo Derek

+
Society-Löwe Richard Lugner hält zusammen mit seiner derzeitigen Freundin Anastasia "Katzi" Sokol ein Playboy-Cover mit Bo Derek hoch - bei einem Foto wird es auch bleiben.

Wien - Nach vielem Hin und Her muss der österreichische Society-Löwe Richard Lugner nun wohl ohne “Traumfrau“ Bo Derek auf dem diesjährigen Wiener Opernball auskommen. Die Gründe dafür:

Er wolle den Vertrag mit der amerikanischen Schauspielerin lösen, sagte der Baumeister und Opernball-Dauergast der Nachrichtenagentur APA am Sonntag. Grund sei, dass Derek plötzlich 25 000 US-Dollar (etwa 18 000 Euro) zusätzliche Gage für Charity-Projekte verlangt habe. Das war Lugner dann doch zu viel. “Wir lassen uns nicht unter Druck setzen“, sagte er.

Erst am Dienstag hatte der 78-Jährige die “Traumfrau“ aus den 80er-Jahren eher lustlos als Stargast präsentiert - quasi als Notlösung, nachdem nacheinander zwei geplante Gäste abgesprungen waren. Dabei fand er kaum freundliche Worte für die 54-jährige Schauspielerin: “Sexsymbol“ war noch die charmanteste Beschreibung, und grantig raunzte er: “Unser Ball steht heuer unter einem schlechten Stern.“ Der Freund seiner Tochter, Eventmanager Helmut Werner, setzte eilig nach: “Sie kommt gerne und freut sich darauf.“

Der Wiener Opernball 2010

So feierlich war der Wiener Opernball

Kurz nach Lugners Ankündigung in Wien habe Derek eine weitere Gagenforderung nachgereicht, heißt es nun. Lugner wittert dahinter nun eine Intrige gegen ihn. Der Unternehmer und Austro-Playboy will sich jedoch nicht so schnell geschlagen geben. “Wir haben zwanzig Angebote von Leuten, die kommen wollen. Daraus suchen wir jetzt jemanden aus“. Namen wolle er allerdings erst nennen, wenn sein tatsächlicher Gast im Flugzeug sitzt.

Der 78-jährige, der derzeit mit einer gut 50 Jahre jüngeren Frau liiert ist, bemüht sich jedes Jahr mit bezahlten schillernden berühmten Begleitern um gesellschaftlichen Glamour am Opernball. Gast in seiner Loge waren bisher unter anderem Sängerin Grace Jones, It-Girl Paris Hilton und Erotik-Tänzerin Dita von Teese.

Doch die Wiener Boulevard-Größe hat zunehmend Pech bei den prominenten Damen: Im Vorjahr ließ ihn US-Schauspielerin Lindsay Lohan in letzter Sekunde sitzen, obwohl er schon Teile der Gage und Flug im voraus bezahlt hatte - Dieter Bohlen sprang ein.

Und wenn ihm bis 3. März nicht noch ein Coup gelingt, muss sich Lugner auch in diesem Jahr mit männlicher Begleitung trösten: Von den angekündigten Begleitern, “Dallas“-Bösewicht Larry Hagman und Zachi Noy, der aus den Teenie-Komödien “Eis am Stil“ bekannt ist, wurde immerhin noch keine Absage bekannt.

dpa

Kommentare