Umstrittene Besetzung

Nach Kritik: Joanne K. Rowling verteidigt Johnny Depp

+
Wegen Vorwürfen häuslicher Gewalt sprechen sich viele Fans gegen die Besetzung Johnny Depps aus. Doch die britische Autorin J.K. Rowling hält ihm die Treue. Foto: Andy Rain/EPA FILE

Johnny Depp spielt eine wichtige Rolle in der Filmreihe "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind". Autorin Joanne K. Rowling ist glücklich darüber, auch wenn einige Fans sauer sind.

London (dpa) - Das sind klare Worte: "Angesichts unserer Einschätzung der Lage fühlen sich die Filmemacher und ich nicht nur wohl damit, an unserem Cast festgehalten zu haben. Wir sind wirklich glücklich, dass Johnny eine wichtige Rolle in den Filmen spielen wird."

"Harry Potter"-Autorin Joanne K. Rowling (52) hat die Entscheidung verteidigt, Johnny Depp (54) trotz Vorwürfen häuslicher Gewalt in ihrem neuen Film mitspielen zu lassen. Depp schlüpft im zweiten Teil der Filmreihe "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" erneut in die Rolle des Zauberers Grindelwald. Im Scheidungskrieg mit Amber Heard wurden zuvor Vorwürfe von häuslicher Gewalt laut, die der 54-Jährige aber bestritt. Im Januar einigten sich die beiden gütlich.

Rowling, die das Drehbuch für den "Harry Potter"-Ableger geschrieben hat, erklärte, man habe zunächst durchaus überlegt, die Rolle neu zu besetzen. "Ich verstehe, warum einige irritiert und böse sind, dass dies nicht passiert ist", sagte sie in Anlehnung an kritische Fankommentare im Internet.

Statement

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.