Royal-Hochzeit

Prinz Harry: Knallharter Ehevertrag für seine Verlobte Meghan?

+
Gibt es einen Ehevertrag beim zukünftigen Royal-Ehepaar?

Im Frühjahr 2018 ist es soweit: Prinz Harry heirat seine Auserwählte Meghan Markle. Noch ist sie nur seine Verlobte - doch es wird schon jetzt über eine mögliche Scheidung nachgedacht.

London - Der britische Prinz Harry (33) und die US-Schauspielerin Meghan Markle (36) haben kürzlich ihre Verlobung bekannt gegeben. Bereits im Frühjahr 2018 sollen die Hochzeitsglocken klingen. Noch sind die zwei Verliebten nicht verheiratet - doch wird bereits jetzt über eine mögliche Scheidung diskutiert. Denn falls diese droht, geht es darum, wer wie viel Geld bei der Scheidung erhält. Wie der Familien-Rechtsanwalt Julian Hawkhead der US Weekly erzählt, ist zwar von einem Ehevertrag die Rede: „Ich denke aber nicht, dass sie einen unterschreiben werden.“ Dazu der Rechtsanwalt weiter: „Falls sie einen hätten, dann bestimmt nur auf Anraten älterer Familienmitglieder. Bei der Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton hatten diese auch schon auf eine solche Vereinbarung verzichtet.“ 

nm

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare