Fies!

DSDS-Juror Pietro Lombardi rechnet knallhart mit Sarah ab

+
Pietro und Sarah Lombardi verbindet heute nur noch ihr Söhnchen Alessio (3).

Der Protagonist der „Pietro Lombardi Story“ will kein Blatt mehr vor den Mund nehmen -  und erklärt jetzt, wer seiner Ansicht nach für Sarah Lombardis Erfolg verantwortlich ist.

Update 19. Januar 2019:  Trotz unzähliger Unflätigkeiten, explosiver Fotos und einem Fremdgeh-Skandal muss man Sarah und Pietro Lombardi eines lassen: Seit ihrer Trennung vor mittlerweile gut zwei Jahren haben die beiden selten bis nie ein schlechtes Wort übereinander verloren. Sie wurden nicht müde, es zu betonen, und tatsächlich: Es schien immer das Wichtigste zu sein, dass es Alessio gut geht. „Sarah ist eine tolle Mutter“, erklärte Pietro immer wieder und erzählte in diesem Zusammenhang außerdem: „Wir werden immer miteinander verbunden sein.“

Doch womöglich ist diese Verbundenheit nun mehr und mehr am Bröckeln. Denn Pietro Lombardi ist es offenbar leid, sich ständig zurückhalten zu müssen - und sprach in der „Pietro Lombardi Story“ auf RTL nun Klartext. Er selbst sei maßgeblich verantwortlich für Sarahs Erfolg, heißt es in der Dokumentation sinngemäß. „Ich habe sie auch immer mitgezogen“, erzählt er er in der Doku. 

Demnach habe er nach seinem Sieg bei „Deutschland sucht den Superstar“ 2011 all seine Energie darin investiert, Sarah zu unterstützen: „Bei jedem Auftritt, den ich gemacht habe, habe ich gesagt: ‚Komm mit, sing mit. Ich möchte, dass du mitsingst‘“, verrät der frisch gebackene DSDS-Juror. Zahlreiche Jobs habe er sogar nur dann angenommen, wenn Sarah ebenfalls auftreten durfte. 

Pietro Lombardi enthüllt private Details - er hat offenbar viel für Sarah geopfert

Da seine Eltern seine Beziehung zu Sarah (Dancing on Ice-Schock! Sarah Lombardi weint und macht intimes Geständnis, wie extratipp.com* berichtet) anzweifelten, brach er eine Zeit lang sogar mit seiner Familie. Das Liebes-Aus war zwar schmerzhaft, sorgte  jedoch auch für Vorteile. Es brachte ihn seiner Familie wieder näher und förderte seine Karriere: Für seine Single „Senorita“ gewann er gemeinsam mit Kay One Platin und darf sich gemütlich im DSDS-Jurorenstuhl in seinem frisch erworbenen Ruhm sonnen. 

Von letzterem zeigte sich seine Verflossene von Beginn an nicht gerade begeistert - es bleibt abzuwarten, wie sie auf seine jüngste Abrechnung reagiert.

Update 16. August 2018: Sarah Lombardi (25) äußerte sich gegenüber der BILD nun auch zum Pietro-Deal mit RTL: „Ursprünglich war es auch eigentlich so geplant, dass wir gemeinsam in der Jury sitzen. Da war ich auch mit RTL im Gespräch.“

Die hübsche Sängerin war ebenso wie ihr Ex 2011 bei DSDS und lernte den Vater ihres Söhnchens, Alessio (3), dort kennen und lieben. Heute verbindet die beiden anscheinend nur noch das Kind, denn Pietro wollte unter keinen Umständen, dass Sarah mit ihm in der Castingshow-Jury sitzt. „Für Pietro steht es leider außer Frage, dass wir zusammenarbeiten. Hat mich auch sehr überrascht“, erklärt die junge Mama und ist traurig darüber, außen vor zu sein: „Ich hätte mich natürlich auch gefreut, in der DSDS Jury zu sitzen.“

Pietro Lombardi wird neuer Juror bei DSDS 

Acht Jahre nach seinem Sieg bei „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) wird Pietro Lombardi selbst Juror bei der Castingshow sein. Ab Anfang 2019 sitzt er dann in der Jury der dann 16. Ausgabe von DSDS an der Seite von Dieter Bohlen, wie dieser freudestrahlend auf seinem Instagram-Account mitteilte.

Lombardi „kehrt damit an den Ort zurück, wo seine Karriere angefangen hat, und nimmt an der Seite seines Mentors und Kumpels Dieter Bohlen Platz“, teilte der Sender RTL am Mittwoch mit. Wer für Lombardi seinen Platz in der Jury räumen muss, gab RTL zunächst nicht bekannt.

Pietro Lombardi kommt "nach Hause"

Der Neu-Juror sieht seinen neuen Job als „nach Hause“ kommen an: „Es bedeutet mir mindestens genauso viel wie DSDS damals zu gewinnen.“ Seitdem er 2011 die Casting-Show als Sieger verließ, veränderte sich sein Leben komplett: „DSDS hat all das, was mir in den letzten 7 Jahren passiert ist, überhaupt erst ermöglicht.“ Er sei sich der Verantwortung bewusst, was es bedeute, als erster ehemaliger Kandidat Teil der Jury zu sein und über das Talent der neuen Teilnehmer zu urteilen. Bohlen hatte sich bereits zwei Jahren dafür eingesetzt, dass Pietro Lombardi Teil der DSDS-Jury wird.

Pietro Lombardi auf Erfolgskurs

Auch sonst läuft es für den ehemaligen DSDS-Gewinner Pietro Lombardi karrieretechnisch spitze: 2017 war er mit "Senorita", dem Duett mit Kay One, wochenlang auf dem ersten Platz der Charts in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Das zugehörige Musikvideo des Sommerhits zählte über 100 Millionen Views. Im Mai 2018 stand Pietro mit "Phänomenal" erneut auf Platz 1 der Singlecharts.

Lesen Sie auch: „Schlag den Star“: Darum lachte sich das Publikum über Lombardi schlapp

Nachdem Sarah Lombardi unlängst den ADAC-Pannendienst gerufen hatte, wurde es peinlich.

Sarah Lombardi hüllenlos in neuem Clip! Mehr Haut von ihr gab‘s nur einmal in der Sauna - Wir zeigen beides

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare