Vor der Hochzeit des Jahres

Prinz Harry: Meghan trifft die wichtigste Frau in seinem Leben

+
Prinz Harry und Meghan Markle bei dem Besuch einer Radiostation. 

Im Mai heiratet Prinz Harry von Wales seine Meghan Markle. Davor lernte die 36-Jährige noch die wichtigste Frau im Leben ihres Verlobten kennen.

Update vom 19. April 2018: Zum "Royal Wedding" gibt es eine Vielzahl von Übertragungen im Fernsehen und im Netz. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie die Hochzeit von Harry und Megan live im TV und im Live-Stream sehen können.

London - Es gehört zum großen Prozedere einer Hochzeitsvorbereitung, dass alle Familienangehörigen, Freunde und Bekannten erst einmal den Zukünftigen oder die Zukünftige kennen lernen. Immerhin muss ja abgeschätzt werden ob die Wahl des Partners auch richtig getroffen wurde.

Nicht anders ist das auch bei den britischen Royals. Prinz Harry und seine Meghan Markle werden sich bekanntlicham 19. Mai 2018 das Ja-Wort geben und somit kommt auch der zweite Sohn von Prince Charles endlich unter die Haube. Kennengelernt haben Harrys Vater und auch seine Großmutter Queen Elisabeth II seine Angebetete natürlich schon. Immerhin musste die Monarchin der Ehe zuerst zustimmen. 

Sie half Harry und seinem Bruder durch ihre schwerste Zeit

Englands neuste Prinzessin noch nicht kennengelernt hat aber die wohl wichtigste Frau - nach Diana - in Harrys Leben: Tiggy Legge-Bourke, sein ehemaliges Kindermädchen. Doch das Kennenlernen holte der Prinz von Wales in der vergangenen Woche nach. 

Am Rande eine offiziellen Termins in Wales besuchte Harry mit seiner Verlobten die Frühstückspension „Ty’r Chanter“, die Legge-Bourke inzwischen mit ihrem Mann führt. Die mittlerweile 52-Jährige war von 1993 bis 1999 das Kindermädchen von Harry und seinem Bruder Prinz William, ein prägender Einfluss und half den Brüdern durch ihre wohl schwerste Zeit. 

Legge-Bourke war für die Prinzen da, als sich Prinzessin Diana und Prinz Charles 1992 trennten und half Harry und William über die Trauer nach dem Tod ihrer Mutter 1996 hinweg. Doch auch davor agierte sie als entscheidende Einfluss in der Charakterbildung der beiden Prinzen und als Gegenpol zu Prinzessin Diana. 

„Ich gebe ihnen, was sie brauchen: frische Luft, eine Waffe und ein Pferd“

Abenteuerlich waren demnach die Erziehungsmethoden der jetzt 52-Jährigen. Sie soll den beiden Prinzen viel über das Jagen und Fischen beigebracht haben und auch vor gefährlichen Aktionen nicht gescheut haben. So seilte sie ihre beiden Schützlinge angeblich einmal von einem 45 Meter hohen Staudamm ab - ohne Helm und Sicherung. 

Das Kindermädchen der Prinzen: William (l) und Harry, Tiggy Legge-Bourke, mit Prinz Charles auf dem Flughafen in Zürich.

NachBild.de soll Legge-Bourke einst über ihre Erziehungsmethoden gesagt haben: „Ich gebe ihnen, was sie brauchen: frische Luft, eine Waffe und ein Pferd. Bei Diana bekommen sie einen Tennisschläger und Popcorn zum Kinofilm.“

William und Harry sind die Paten ihrer Kinder

Ab 1999 beschäftigte „Tiggy“ sich dann mit der Gründung ihrer eigenen Familie und hörte deswegen als Kindermädchen der Thronfolger von Großbritannien auf. Die Hochzeit mit ihrem Mann und die Geburt ihrer beiden Söhne folgten. 

Doch bis heute verbindet Harry, William und Legge-Bourke die gemeinsame Zeit. Die beiden Prinzen sind die Paten ihrer Söhne und waren auch bei ihrer Hochzeit dabei. Im Mai kommt das ehemalige Kindermädchen dann zur Hochzeit ihres zweiten Ziehkindes nach Schloss Windsor. Vorausgesetzt natürlich, sie ist mit Harrys Partnerwahl zufrieden.

Video: Blind Date - Prinz Harrys und Meghan Markles Verkupplerin aufgedeckt

Lesen sie auch: Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle

Video: Glomex

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.