Prinz Harry ist neidisch auf Castingshow-Gewinner

+
Eigentlich hat Prinz Harry keinen Grund auf andere neidisch zu sein: Der britische Prince Harry hat bei seiner Ausbildung zum Hubschrauber-Piloten der britischen Armee eine weitere Hürde genommen. Die Nummer drei der Thronfolge bestand erfolgreich eine erste grundlegende Praxisprüfung.

London - Prinz Harry (25) hat eigentlich alles, was das Herz begehrt: Er ist Nr. 3 in der britischen Thronfolge  und viele junge Frauen schwärmen für ihn. Trotzdem ist er nicht zufrieden.

Prinz Harry (25) beneidet den Gewinner einer britischen Castingshow, weil der so viel Zeit mit der schönen Musikerin Cheryl Cole (26) verbringen durfte. Die Sängerin der Gruppe Girls Aloud und Frau von Fußballer Ashley Cole ist Jury-Mitglied bei der erfolgreichen Fernsehshow “X Factor“. Bei einer Benefizveranstaltung der Zeitung “The Sun“ gestand der britische Prinz dem Nachwuchssänger Joe McElderry lachend seinen Neid. “Ich bin eifersüchtig, dass du Wochen mit Cheryl verbringen durftest“, witzelte Harry nach Angaben der Boulevardzeitung von Donnerstag.

Das sind deutsche Castingshowgewinner:

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Die “Sun“ hatte am Dienstagabend im Beisein der Prinzen Harry und William Müttern von getöteten Soldaten den “Military Award“ für deren Wohltätigkeitsarbeit verliehen. McElderry trat dabei ebenfalls auf. Der 18-Jährige hatte am Wochenende bei der Show “X Factor“, die britische Version von “Deutschland sucht den Superstar“, gewonnen. Harry wird nachgesagt, dass er nach einer Unterbrechung wieder mit seiner Ex-Freundin Chelsy Davy anbändelt. Mehrmals waren die beiden auch wieder miteinander gesichtet worden.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare