Tykwer: Neuer Filmdreh in Berlin und Brandenburg

+
Wieder in der Heimat: Der deutsche Regisseur Tom Tykwer.

Berlin - Nach internationalen Projekten wie „Das Parfum“ und „The International“ kehrt Regisseur Tom Tykwer nach Deutschland zurück. Ab dieser Woche dreht er in Berlin und Brandenburg die Liebesgeschichte „Drei“.

Lesen Sie auch

Regisseur Tom Tykwer wird Vater

„Das Projekt ist die Verwirklichung eines langgehegten Wunsches, endlich wieder einen Spielfilm in meiner Heimat und in meiner Sprache zu drehen“, sagte Tykwer. Dies sei sein erster deutschsprachiger Film nach zehn Jahren, sagte Tykwer.

In den Hauptrollen sind Sophie Rois, Devid Striesow und Sebastian Schipper zu sehen. Der Kinostart ist für Spätsommer 2010 vorgesehen.

„Drei“ ist ein tragikomischer Film über Liebe und Moral. Hanna und Simon, beide Mitte 40, sind ein Paar in Berlin. Ohne das Wissen des jeweils anderen verlieben sie sich in den ebenso fremden wie faszinierenden Adam. Das Geheimnis belebt und verwirrt die Beziehungen zwischen den Liebenden.

ap

Kommentare