„In Erinnerung bleibt ihre Herzlichkeit“

Trauer um beliebte WDR-Moderatorin

+
Moderatorin und Sängerin Ulla Norden ist tot.

Die beliebte Moderatorin und Schlager-Sängerin Ulla Norden ist tot. Sie starb am Montag in einem Krankenhaus in Bad Neuenahr.

Bad Neuenahr - Große Trauer um Ulla Norden: Die Moderatorin und Sängerin starb am Montag, 5. März 2018, im Alter von 77 Jahren in einem Krankenhaus in Bad Neuenahr im Süden von Bonn, nicht weit von ihrem Wohnort Lechenich. Dies bestätigte der WDR, bei dem Ulla Norden knapp 18 Jahre als Radio-Moderatorin tätig war, in einer Mitteilung auf seiner Homepage. 

Ulla Norden wurde 1940 in Mannheim geboren und baute sich nach ihrer Gesangs- und Schauspielausbildung in Konstanz am Bodensee Mitte der 60er Jahre eine Karriere als Schlager-Sängerin auf. In Erinnerung bleiben etwa ihre Lieder „Das ist zu schön, um wahr zu sein“ oder „Ich bin verliebt in den eigenen Mann“. Ab Anfang der 80er Jahre war Ulla Norden dann als Moderatorin bei Radio Luxemburg und später auch bei dessen Fernsehprogramm RTL tätig. Von 1988 bis zum Jahr 2006 präsentierte sie dann verschiedene beliebte Sendungen bei WDR 4.

„In Erinnerung bleiben Ulla Nordens Herzlichkeit, ihre Offenheit und das echte Interesse an den Hörern. Sie war ehrlich und unverstellt“, schreibt der WDR über die beliebte Moderatorin und Sängerin. 

Im vergangenen Jahr verlor die Schlager-Welt mehrere weitere große Stars, darunter auch der beliebte Sänger und Dschungelcamp-Kandidat Gunter Gabriel.

rjs

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.