Warum Dieter Nuhr seine Unterhosen kaufen lässt

München - Kabarettist Dieter Nuhr kann wenig mit dem sogenannten Wutbürger anfangen. Außerdem erklärt er, warum er seine Unterwäsche nicht mehr selbst kaufen kann.

“Ich weiß gar nicht, warum zurzeit alle so wütend sind“, sagte der 50-Jährige dem “Süddeutsche Zeitung Magazin“. “Also mir hat ein Mensch, der wütend ist, noch nie Respekt eingeflößt.“ Mit Blick auf das umstrittene Bahnprojekt in Stuttgart sagte der Komiker: “Ein Bahnhof, mitten in Stuttgart. Wahnsinn.“ Dank seines Erfolgs lebt Nuhr nach eigener Aussage “inzwischen ziemlich üppig“. Allerdings könne er sich wegen seines Bekanntheitsgrads seine Unterhosen nicht mehr selbst kaufen.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare