Immenser Sachschaden

13-Jähriger setzt mit Böller Zimmer in Brand

+
Achtung vor Feuerwerkskörpern und Böllern in Kindeshand! 

Die dramatische Unfallserie will kein Ende nehmen: Erneut hat ein Kind beim Zündeln großen Schaden angerichtet. 

Nordhorn - Mit einem Böller hat ein 13-Jähriger im niedersächsischen Nordhorn versehentlich ein Zimmer in Brand gesetzt. Der Junge und sein dreijähriger Bruder konnten sich aus dem Haus retten, erlitten aber Rauchvergiftungen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Einsatzkräfte löschten das Feuer noch am Freitagabend, doch war das Haus zunächst unbewohnbar. Warum die Kinder alleine zuhause waren, war zunächst unklar. Der Sachschaden wird auf 10 000 Euro geschätzt.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.