Im Altenheim

80-Jährige missbraucht: War es Rache?

Rastatt - Nach der stundenlangen Quälerei einer 80-Jährigen in einem Altenheim prüfen die Ermittler erste Anhaltspunkte für das Motiv des mutmaßlichen Täters.  

Nach der stundenlangen Quälerei einer 80-Jährigen in einem Altenheim in Baden-Württemberg prüfen die Ermittler erste Anhaltspunkte für das Motiv des mutmaßlichen Täters.

Der 42-Jährige ging gezielt zu der Bewohnerin der Rastatter Senioren-Wohnanlage, die eine Verwandte seiner Lebensgefährtin ist, wie Staatsanwalt Michael Klose am Freitag in Baden-Baden mitteilte. „Möglicherweise hatte er Schwierigkeiten mit seiner Freundin - und er wollte sich deshalb an der Frau rächen.“ Die Ermittler prüfen auch die Schuldfähigkeit des Mannes, da dieser zum Zeitpunkt der Tat stark alkoholisiert war. Auch auf eine psychische Erkrankung soll er untersucht werden. Die Seniorin war Anfang der Woche fast 24 Stunden in der Gewalt des Mannes, der sie in dieser Zeit bedroht und missbraucht haben soll.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.