E-Mobilität

Automobilzulieferer Bosch rechnet mit Wachstumsschub durch E-Autos

Prototyp Daimler Urbanetic (Symbolbild)
+
Bosch verspricht sich viel vom E-Auto-Markt (Symbolbild).

Die E-Mobilität soll nicht nur deutsche Autounternehmen in die Zukunft führen. Auch Zulieferer Bosch setzt auf die Technologie.

Stuttgart - Der weltgrößte Autozulieferer Bosch setzt verstärkt auf ein Wachstum mit Elektromobilität. Das verkündete der Konzern zum Auftakt der Automobilmesse IAA Mobility in München. Nach dem Corona-Knick im Vorjahr soll der Umsatz der Autozulieferersparte 2021 um zehn Prozent zulegen. Dieses Jahr will der Konzern mit der Elektroauto-Technik über eine Milliarde Euro umsetzen. Bis 2025 will Bosch die Einnahmen verfünffachen. 
Wie BW24* verrät, macht Bosch-Manager eine mutige Prognose zum Durchbruch des E-Autos.
„Wir richten uns darauf ein, dass die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen global steigt“, sagte Stefan Hartung, Geschäftsführer der Autozulieferung. Dennoch investiert Bosch auch weiter in die Entwicklung von Verbrennungsmotoren. Das Unternehmen setzt darauf, dass die Umstellung auf Elektrobetriebe noch Zeit in Anspruch nehmen wird. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare