Streit ist eskaliert

Autofahrer schimpft wegen zu langer Hundeleine - dann lässt der Halter das Tier los

Es gibt übertriebene Reaktionen. Und es gibt diesen Hundehalter aus dem westfälischen Bielefeld, der sich scheinbar gar nicht unter Kontrolle hatte. Er ging so weit, dass er seinen Hund auf einen Mann hetzte, mit dem er vorher diskutiert hatte.

Bielefeld – Da war die Zündschnur vom Halter wohl kürzer als die Leine des Hundes. Warum sonst sollte man das Tier einfach auf einen fremden Menschen hetzen? So geschehen am Mittwoch an einem beliebten Teich in der Region.

Ein Autofahrer geriet mit dem Hundehalter in Streit, nachdem dieser ihm den Mittelfinger zeigte. Bei der anschließenden Diskussion wurden dem Autofahrer erst Schläge angedroht, bevor der Hund losgelassen wurde und dieser den Mann anfiel.

Hund und Halter sind flüchtig. Die ganze Geschichte erfahren Sie bei unseren Kollegen von owl24.de*

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare