Online-Date wird zur Fall

Frau will sich mit Männern treffen - Date wird der reinste Albtraum

+
Bremen: Überfall statt Online-Dating (Fotomontage).

Männer hofften auf einen schönen Abend in Bremen. Dann entwickelte sich das vereinbarte Date mit einer Frau in eine ganz andere Richtung - und der Albtraum im Park begann.

Bremen: Gruppe taucht bei vereinbartem Date aus dem Dunkeln auf

Update vom 1. Dezember, 13.17 Uhr: Nur einen Abend später hat sich in Bremen ein ganz ähnlicher Fall ereignet. Erneut wurde ein Mann via Dating-App zu einem Treffpunkt an der Straße "Lange Reihe" in Walle gelockt. 

Bei einem Spaziergang mit seinem "Date" durch den angrenzenden Park kam plötzlich eine Gruppe Jugendlicher aus dem Dunkeln und schlug auf den 42-jährigen Mann ein. Die Frau forderte Bargeld, doch der Mann konnte sich trotz leichter Verletzungen befreien und flüchten.

Bremen: Mann für Date in Park gelockt - Polizei prüft weitere Fälle

In diesem Zusammenhang prüft die Polizei auch einen weiteren Fall vom Donnerstag, bei dem eine junge Frau einen Autofahrer am Schulzentrum Bremen-Walle anhielt. Sie gab laut Polizei an, Opfer eines Sexualdelikts geworden zu sein und wollte den 52-jährigen Autofahrer in den Park locken. Der Mann schöpfte aber Verdacht und alarmierte umgehend die Polizei. 

In allen Fällen soll die Beschreibung der Frau übereinstimmend sein: Die junge Frau oder Jugendliche wurde als etwa 16 bis 18 Jahre alt mit kräftiger Statur beschrieben. Sie hatte schwarze Haare und war auffallend klein.

Auch interessant: Männer vereinbaren Date mit "16-Jähriger" - am Treffpunkt sehen sie, wer vor ihnen steht

Das war die Erstmeldung: Frau lockt Mann per Dating-App in Park - dann folgt der Albtraum

Bremen - Per Dating-App verabreden und dann einen schönen Abend zu zweit genießen. So dürfte sich ein 36-jähriger Mann aus Bremen den Mittwoch in etwa vorgestellt haben. Doch es kam ganz anders, wie nordbuzz.de* berichtet.

Bremen: Online-Date entwickelt sich zum Alptraum

Der Mann aus Bremen verabredete sich mit der ihm unbekannten Frau zunächst in der Straße Lange Reihe in Bremen-Walle. Dort angekommen, erhielt er einen Anruf mit unterdrückter Nummer - sein mutmaßliches Date lotste ihn laut Angaben der Polizei in den Waller Park zum dortigen See. Er kam dieser Aufforderung nach - ein schwerer Fehler, wie sich schnell zeigen sollte.

Bremen: Der Überfall fand am See im Waller Park statt.

Mann aus Bremen steht plötzlich unbekannten Männern im Park gegenüber

Denn nur wenige Minuten später stand er seinem vermeintlichen Date zum ersten Mal gegenüber - aber nicht nur ihr. Aus der Dunkelheit traten plötzlich zwei weitere Männer hervor. Der Mann aus Bremen wurde misstrauisch und wollte aus dem Waller Park fliehen - doch der Versuch ging schief.

Tritt gegen den Kopf: Online-Date in Bremen endet mit Überfall

Der 36-Jährige stolperte - und das Unheil nahm seinen Lauf. Die beiden Männer traten dem am Boden liegenden Mann gegen den Kopf und raubten ihm sein Bargeld. Anschließend flüchtete das Trio aus dem Waller Park.

Die Frau wurde als etwa 18 Jahre alt mit kräftiger Statur beschrieben. Sie hatte schwarze, zu einem Pferdeschwanz zusammengebundene Haare. Die beiden Angreifer waren dunkel gekleidet, etwa 25 Jahre alt und hatten einen dunklen Teint. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0421/3623888 entgegen.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr Nachrichten aus Bremen und Niedersachsen

Bei einem Unfall eines Schulbusses mit 50 Schülern wurden am Mittwochmorgen 16 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren verletzt. Der Busfahrer konnte nicht mehr ausweichen als ihm ein Autofahrer die Vorfahrt nahm.

Zu einem Unfall-Drama kam es im Emsland, als der Dacia einer vierköpfigen Familie in einen Küsten-Kanal schleuderte. Die schwangere Frau und ihre zwei Kinder waren im Auto gefangen.

Dieser Unfall auf der Autobahn hätte noch viel schlimmer ausgehen können. Ein Mercedes Sprinter bei Bremerhaven war auf die Standspur geraten - und dort befanden sich Menschen.

Ein unfassbarer Unfall hat sich auf der Autobahn bei Bremerhaven ereignet. Ein Ford flog zunächst durch die Luft und stürzte dann zehn Meter in die Tiefe.

Ein Windrad brannte in Holtriem bei Wilhelmshaven und erwies sich als beinahe unlöschbar. Als dann die brennenden Flügel herabstürzten, wurde es richtig gefährlich für die Feuerwehr.

Zeugen bemerkten am Montagabend eine heftige Auseinandersetzung in Bremen-Hemelingen und meldeten diese dem Notruf. Doch als die Polizisten vor Ort eintrafen, war es bereits zu spät.

Nach einem Brand in einem Reihenhaus musste eine Frau mit Verbrennungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zuvor kam es zu dramatischen Szenen bei dem Feuer.

In einer Auto-Werkstatt in Hannover-List brach ein Großfeuer aus. Als die Flammen auf die Gasflaschen übergriffen, drohte durch die Explosionsgefahr ein wahres Inferno.

Diese Geschichte klingt so unglaublich, dass sie eigentlich gar nicht wahr sein kann. Und doch ist sie genau so geschehen. Beteiligt: Ein Auto und ein Hund.

Dieser Einpark-Versuch ist so richtig in die Hose gegangen. Statt in der Parklücke zu halten, schaffte es eine 67-jährige Frau, ihren Mercedes auf dem Dach zu "parken".

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare