News-Ticker

Corona in Fulda: RKI meldet 67 neue Fälle - Inzidenz weiterhin deutlich über Hessen-Schnitt

Die Corona-Lage im Kreis Fulda bleibt angespannt. (Symbolfoto)
+
Die Corona-Lage im Kreis Fulda bleibt angespannt. (Symbolfoto)

Die Corona-Lage im Landkreis Fulda bleibt angespannt. Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet am Freitag 67 neue Coronavirus-Fälle. Die Inzidenz liegt nach wie vor weit über dem Hessen-Schnitt.

Fulda - 67 Corona-Neuinfektionen im Landkreis Fulda meldet das Robert Koch-Institut (RKI)* am Freitag (Stand 3.08 Uhr). Nach den RKI-Angaben haben sich in den vergangenen sieben Tagen kreisweit 399 Menschen mit dem Coronavirus* infiziert. Demnach steigt die Inzidenz im Kreis Fulda* auf 178,8. Der Hessen*-Schnitt liegt bei 129,7.

Der Einsatz von Corona-Schnelltests ist in Unternehmen bisher die Ausnahme. Dies soll sich nach Vorstellungen der Politik ändern. Ein Betrieb im Kreis Fulda ist bereits einen Schritt weiter: Die Holzbaufirma Baumgarten in Weyhers bietet ihren Mitarbeitern einen Corona-Test pro Woche an. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare