Inzidenz steigt

Corona in Hessen: Land ändert Strategie - ab Montag wird spontan geimpft

Coronavirus - Impfzentrum Hamburg
+
Für die Impfzentren gelten künftig neue Regeln: Ab August wird spontan geimpft. (Symbolbild)

Das Land Hessen ändert die Strategie bei den Corona-Impfungen: Ab dem 2. August können sich Hessinnen und Hessen in jedem der 28 Impfzentren impfen lassen. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt derweil auf 18,7.

Hessen/Fulda - In den 28 hessischen Impfzentren wird das Registrierungs- und Terminierungsverfahren für eine Corona-Schutzimpfung am 1. August eingestellt, berichtet fuldaerzeitung.de*. Bereits zugewiesene Termine werden aber ihre Gültigkeit behalten, wie Innenminister Peter Beuth (CDU) erklärte.

Das heißt: Ab dem 2. August können die Menschen in Hessen das Impfzentrum ihrer Wahl besuchen. Das Wohnortprinzip gilt nicht mehr. Eine Registrierung oder Terminvereinbarung ist nicht mehr nötig, da die Impfzentren über ausreichend Impfstoffe verfügen und das notwendige Personal für die Aktion bereitstellen, wie das Land berichtet. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare