"Daisy" mit Schnee und Sturm auf Deutschland-Kurs

+
Der deutsche Wetterdienst warnt vor starken Schneeverwehungen.

Offenbach - Mit Neuschnee und eisigem Sturm ist Tief “Daisy“ auf Deutschland-Kurs. Am Freitag beginnt es zu schneien, bis zum Sonntag können in Deutschland örtlich bis zu 20 Zentimeter Neuschnee fallen.

Lesen Sie auch:

Frost-Winter in Deutschland: Bereits neun Menschen tot

Die größten Probleme werde aber nicht der Schnee, sondern der starke Wind bereiten, sagte Meteorologe Martin Jonas vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Donnerstag. Der DWD gab für mehrere Bundesländer in der Mitte und im Osten Deutschlands Vorwarnungen vor starken Schneeverwehungen am Samstag aus. An den frostigen Temperaturen ändert sich mindestens bis Mitte der kommenden Woche nichts.

Am Freitag beginnt es im Süden leicht zu schneien, bis zum Mittag erreicht die Schneefront eine Linie zwischen Rhein-Main-Gebiet und Dresden. “Schritt für Schritt geht es dann nach Norden weiter“, sagte Jonas. Bis zum Samstagmorgen kommen die Schneewolken bis zu einer Linie zwischen Niederrhein und Ostsee voran, vorerst halten sich die Neuschneemengen in Grenzen.

“Der Schneefall wird aber stärker“, prognostizierte Jonas. Und mit zunehmender Stärke werde der Nordostwind am Samstag auffrischen. Selbst in tiefen Lagen seien Böen der Stärke acht zu erwarten, auf den Bergen und an der Küste werde der Wind noch stärker. Betroffen seien Gebiete nördlich des Mains, vor allem die Region nördlich des Erzgebirges, “der Süden kommt mit einem blauen Auge davon“, sagte Jonas. Der Sturm werde den trockenen Schnee vielerorts zu Schneewehen auftürmen.

Erst im Lauf des Sonntags soll es in den meisten Regionen aufhören zu schneien. Eine Ausnahme ist die Lausitz, wo warme Luft in der Höhe für Schneeregen sorgen kann. Sonst bleibt es beim Dauerfrost, tagsüber liegen die Höchstwerte zwischen minus 1 und minus 8 Grad, nur an der Küste kann der Gefrierpunkt einmal überschritten werden. Nachts können auch zweistellige Minus-Werte erreicht werden, aber die dichte Wolkendecke verhindert extreme Kälte: “Minus 20 Grad wird es nicht“, versicherte Jonas.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare