Kurios herumgemalt

Darum sorgt diese Radweg-Markierung für Wirbel

+
Diese eigenwillige Radweg-Markierung sorgt für Wirbel.

Knalliges Rot soll einen Radweg in Köln markieren. An einer Stelle wurde jedoch ein Streifen ausgespart. Das sieht ziemlich kurios aus und sorgte mächtig für Wirbel.   

Köln - Eine eigenwillige Radweg-Markierung um ein geparktes Auto herum hat in Köln nicht nur bei Radfahrern für Aufsehen gesorgt. Den Stein ins Rollen gebracht hatte ein Foto von der Kuriosität, unter anderem veröffentlicht vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC). Zu sehen: ein frischer roter Radweg in Köln, von dem aber an einer Stelle ein seitliches Stück fehlt. Er wurde offenbar akkurat um ein Auto herum aufgemalt, das dort mit zwei Rädern auf dem Weg steht. Zuerst hatte der „Kölner Stadt-Anzeiger“ darüber berichtet.

Die Stadt Köln erklärte am Dienstag auf Anfrage, es habe „klärende Gespräche“ mit den beteiligten Unternehmen gegeben. Mittlerweile sei die Lücke wieder geschlossen worden. Das Auto sei nicht mehr da gewesen.


In Augsburg sammelt der Fahrrad-Club ADFC auf einer Website Beweisfotos von Falschparkern, wie Merkur.de* berichtet. Lesen Sie, welchen Effekt die Beschwerden haben.

dpa


*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.