Beim Drift-Cup

Drei Schwerverletzte nach Unfall auf Nürburgring

Adenau - Auf dem Nürburgring sind am Ostermontag während einer geschlossenen Rennveranstaltung (Drift-Cup) drei Menschen schwer verletzt worden.

Wie die Polizei in Adenau in Rheinland-Pfalz berichtete, kam ein 42-Jähriger im sogenannten Michael-Schumacher-S mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und blieb mitten auf der Strecke stehen. Ein nachfolgendes Auto konnte nicht mehr ausweichen und prallte voll in die linke Fahrzeugseite.

Der 42-jährige wurde laut Polizei mit schwersten Verletzungen in eine Fachklinik geflogen. Im anderen Fahrzeug wurden der 24-jährige Fahrer und die 20-jährige Beifahrerin mit mehreren Brüchen ins Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.