Leiche in Bio-Tonne: Elfeinhalb Jahre Haft

Frankfurt/Main - Für den gewaltsamen Tod eines Mannes, dessen Leiche monatelang in einer Bio-Tonne lag, muss ein 29-Jähriger elfeinhalb Jahre ins Gefängnis.

Das Urteil wegen Totschlags fiel am Dienstag vor dem Frankfurter Landgericht. Die Anklage hatte zwölfeinhalb Jahre Haft, der Verteidiger weniger als zehn Jahre gefordert.

Der Mann soll seinen 55 Jahre alten Mitbewohner im vergangenen Jahr erwürgt, die Leiche in eine Bio-Mülltonne gesteckt und diese auf den Balkon geschoben haben. Anschließend lebte er weitere vier Monate in der Wohnung des Opfers. Er flog auf, als er wegen eines Überfalls festgenommen wurde.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare