Gartenschau-Besucher von Blitz erschlagen

+
Ein 60-jähriger Mann wurde auf der Bundesgartenschau in Schwerin von einem Blitz erschlagen.

Schwerin - Ein Besucher der Schweriner Bundesgartenschau wurde am Montagabend von einem Blitz getroffen und getötet.

Nach Angaben der Polizei hatten der 60-Jährige, seine Frau und seine Schwägerin unter einem Baum Schutz vor einem Gewitterguss gesucht. Als ein Blitz in die Linde einschlug, wurde der aus dem Land Brandenburg kommende Mann getötet. Die beiden Frauen überlebten.

“Sie haben keine sichtbaren Verletzungen, aber die Ärzte befürchten durch den Stromstoß Kreislaufstörungen. Deshalb sollen sie zwei Tage zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben“, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare