Interview nach Weltraum-Trip

Astronaut Gerst sollte sein Testament machen

+
Alexander Gerst in Köln: "Wenn wir unseren wissenschaftlichen Nachwuchs im Land halten wollen, müssen wir ihm Perspektiven aufzeigen und ihn faszinieren".

Moskau - Der Astronaut Alexander Gerst verrät im Interview, warum er die Forschung auf der ISS für unentbehrlich hält, warum er kein Testament machen wollte und wie es nach seinem Weltraum-Trip weiter geht.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.