70 Tonnen Diebesgut

"Nutella-Bande" verurteilt

+
Paletten mit sichergestellten Nutella-Gläsern stehen am 10.05.2013 bei der Polizei in Fulda.

Fulda - Der Diebstahl von 2500 Gläsern Schokocreme hat ihnen den Namen „Nutella-Bande“ eingebracht - am Freitag hat das Landgericht Fulda drei Männer und zwei Frauen wegen Bandendiebstahls und Hehlerei verurteilt.

Die Männer aus Hessen zwischen 35 und 37 Jahren wurden zu Haftstrafen zwischen sechseinhalb Jahren und drei Jahren und neun Monaten verurteilt. Die Angeklagten hatten Geständnisse abgelegt.

Die Gruppe wurde als „Nutella-Bande“ bekannt, nachdem die Polizei sie im Mai 2013 auf frischer Tat ertappt hatte: Die Männer waren gerade dabei, 2500 Nutella-Gläser in einen Kleintransporter umzuladen. Die fünf Angeklagten hatten Sattelauflieger aufgebrochen und Diebesgut im Wert von rund 600 000 Euro gestohlen, um es zu verkaufen.

Bei Hausdurchsuchungen fanden die Beamten rund 70 Tonnen Beute, darunter Elektrogeräte, Werkzeug, Kleidung, Handtaschen und Spielzeug. In die Strafe für den Hauptangeklagten flossen auch Vergehen für versuchte besonders schwere räuberische Erpressung, Verstoß gegen das Betäubungsmittel- und das Kriegswaffengesetz ein.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.