Haftstrafen: Mithäftling mit Kugelschreiber vergewaltigt

+
Ein Wärter schließt in Schwäbisch Hall eine Zelle der Justizvollzugsanstalt (JVA) auf. Ein Häftlings-Trio in der Schwäbisch Haller JVA soll einen Mitgefangenen gedemütigt, geschlagen und vergewaltigt haben.

Heilbronn - Drei Häftlinge müssen weitere Jahre im Gefängnis bleiben, weil sie einen Mitgefangenen gequält und und mit einem Kugelschreiber vergewaltigt haben.

Das Landgericht Heilbronn verurteilte am Mittwoch zwei 26-Jährige zu jeweils zwei Jahren und neun Monaten Haft sowie einen Mittäter (27) zu einer Strafe von eineinhalb Jahren. Die Anklage hatte je drei beziehungsweise auch eineinhalb Jahre gefordert. Die drei Männer hatten gestanden, ihr 25-jähriges Opfer im Gefängnis von Schwäbisch Hall im Oktober 2008 mit einem Kugelschreiber vergewaltigt zu haben. Zudem hatten sie dem Mitgefangenen Haare und Augenbrauen abrasiert. Nur zwei von ihnen entschuldigten sich.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare