Beamte sind schockiert

Polizei entdeckt in Hanau frisch geschlachtete Lämmer in einem Kofferraum

Tote Tiere in Müllsäcken hat die Polizei bei einer Fahrzeug-Kontrolle in Hanau gefunden. (Symbolfoto)
+
Tote Tiere in Müllsäcken hat die Polizei bei einer Fahrzeug-Kontrolle in Hanau gefunden. (Symbolfoto)

Polizisten in Hanau haben bei einer Routinekontrolle einen üblen Fund gemacht. In dem Kofferraum einer Limousine transportierte ein Mann aus Erlensee tote Tiere.

Hanau -  „Polizei stoppt ekelhafte Fracht“: So betitelt das Polizeipräsidium Südosthessen die Fahrzeug-Kontrolle am Sonntagmorgen in Hanau. „Kurz vor 10 Uhr stoppten die Beamten in der Leipziger Straße einen Citroen, in dem ein Ehepaar und deren Sohn aus Erlensee unterwegs war“, berichtet die Polizei.

Die Fracht, die in dem Auto geladen war, dürfte die Beamten überrascht haben: „Im gänzlich ungekühlten Kofferraum der Limousine waren in Mülltüten drei Lämmer und ein Schaf eingepackt*, welche augenscheinlich erst kurz zuvor getötet worden waren.“ Gegen die Fahrzeuginsassen wurde eine Anzeige nach dem Tierschutzgesetz erstattet, da die Tiere vermutlich nicht fachgerecht geschlachtet und transportiert wurden. *Fuldaerzeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare