Helmut Schmidt im Krankenhaus

+
Altkanzler Helmut Schmidt liegt im Krankenhaus

Hamburg - Altbundeskanzler Helmut Schmidt ist wegen eines Augenleidens ins Krankenhaus gekommen. Nach Angaben der  Uniklinik leidet der 90-Jährige an einer Augenentzündung.

Schmidt muss nach Angaben der Hamburger Abendblatts etwa eine Woche stationär behandelt werden. Nach dem Bericht wurde er vor einigen Jahren wegen der Augenerkrankung Grauer Star operiert.

Die Gesundheit ist für Schmidt leidiges Dauerthema: Nach einer Serie von Ohnmachtsanfällen hatte Helmut Schmidt noch als Bundeskanzler einen Herzschrittmacher bekommen, 2002 überstand er einen schweren Infarkt und eine Operation am offenen Herzen. Außerdem hat er das Gehör weitgehend verloren und Probleme beim Gehen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare