Illegales Straßenrennen endet mit Schwerverletzten

Bottrop - Zwei rücksichtslose junge Autofahrer haben bei einem illegalen Straßenrennen vier Menschen schwer verletzt. Sie selbst hatten Glück im Unglück. Nur die Sportwagen wurden beschädigt.

Bei einem illegalen Straßenrennen in Bottrop haben zwei rücksichtlose Fahrer vier Menschen schwer verletzt, sind selbst aber völlig unversehrt geblieben. Die 21 und 26 Jahre alten Autofahrer waren nach Angaben der Polizei am Samstagabend mit ihren PS-starken Sportwagen trotz roter Ampel in eine Kreuzung gerast. Dort stießen sie mit zwei anderen Wagen zusammen. Die vier arglosen Menschen in diesen Fahrzeugen wurden so schwer verletzt, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Die Opfer waren ein Taxifahrer, zwei seiner Fahrgäste und eine 60 Jahre alte Autofahrerin. Die beiden Unfallverursacher blieben unverletzt. Ihre Fahrzeuge sind jedoch Schrott. Der Sachschaden liegt bei 200 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare