Siebenjähriger sprang ins Wasser

Junge will Freund aus Teich retten und stirbt

Haldensleben - Ein sieben Jahre alte Junge wollte einen Spielkameraden aus einem Teich in Sachsen-Anhalt retten. Tragischerweise kam er dabei ums Leben.

Das teilte ein Polizeisprecher am Montag in Haldensleben mit. Demnach waren die Jungen mit ihren Vätern am Sonntag in Oschersleben spazieren.

Die Kinder hätten Steine in den Teich geworfen. Dabei sei der Fünfjährige in den Tümpel gefallen. Sein Spielkamerad sei hinterher und dabei unter eine Eisschicht gerutscht. Trotz sofortiger Hilfe der Väter und von Rettungskräften starb der Siebenjährige wenig später im Krankenhaus.

Zunächst waren die Ermittler davon ausgegangen, dass beide Kinder gleichzeitig in den Teich gefallen waren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.