Von Belgien nach Erfurt

Katze überlebt Horrorfahrt im Kühlergrill

+
Die Feuerwehr befreite den tierischen blinden Passagier.

Erfurt - Großer Katzenjammer! Eingeklemmt im Kühlergrill eines Autos ist eine unternehmungslustige Mieze aus Frankreich über Hunderte Kilometer als blinder Passagier nach Thüringen gereist.

Auf einem Parkplatz an der Autobahn 4 bei Erfurt befreite die Feuerwehr das Tier. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers vom Montag hatte der belgische Fahrer am Sonntagabend auf dem Parkplatz gehalten, weil etwas mit dem Motor nicht stimmte. Dabei entdeckte er im Motorraum das verängstigte Tier.

Die Feuerwehr schraubte in einer eineinhalbstündigen Aktion Stoßstange und Verkleidung ab und befreite die Katze. Sie wurde ins Tierheim Erfurt gebracht. Laut Feuerwehr stellte sich dort heraus, dass sie einen Besitzer in Frankreich hat.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.