Kind stundenlang in Bus vergessen

Cottbus - Ein achtjähriger Schüler ist im brandenburgischen Cottbus stundenlang in einem Bus vergessen worden. Myteriös sind bisher die Umstände, die zu dem ungewöhnlichen Vorfall führten.

Ein Fahrdienst hatte den Jungen am frühen Mittwochmorgen zu Hause abgeholt, der Achtjährige kam aber nie in der Schule an. Laut Polizei übersah ihn vermutlich der Busfahrer. Der stellte sein Fahrzeug dann auf einem Firmengelände ab. Am Nachmittag schlug die Mutter Alarm, am späten Mittwochabend wurde der Junge gefunden.

Warum sich der Schüler nicht rechtzeitig bemerkbar machen konnte, war nicht bekannt. Gegen den Busfahrer ermittelt die Kriminalpolizei wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Das Kind sei “den Umständen entsprechend wohlbehalten“ gefunden und nach einer ärztlichen Untersuchung seinen Eltern übergeben worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ein Sprecher lobte das kluge Verhalten des Vermissten: So habe sich der Schüler seinen Schulproviant sorgsam eingeteilt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare