Feuerzeugen und Streichhölzern

Teenager zündeln in Schule und verursachen 95.000 Euro Schaden

Mit Feuerzeug und Streichhölzern haben vier Schüler einen riesen Schaden in einer Schule in Eppingen (Baden-Württemberg) verursacht. 

Eppingen - Vier 13 Jahre alte Kinder sollen beim Zündeln in einer Schule in Eppingen (Baden-Württemberg) einen Schaden in Höhe von 95.000 Euro verursacht haben. Bei dem Feuer am Freitagabend wurde niemand verletzt. Die drei Jungen und das Mädchen seien durch ein offenes Fenster in das Gebäude eingestiegen, teilte die Polizei in Heilbronn mit. Dort zündelten sie demnach so lange mit Feuerzeugen und Streichhölzern, bis ein Kleinbrand ausbrach. Zwei der vier Kinder seien geflohen, aber kurz darauf von einer Streife gestellt worden, sagte ein Polizeisprecher am Samstag.

Beim Karneval war Eppingen in den Schlagzeilen: Eine junge Frau verbrühte sich beim Fastnachtsumzug.

dpa

Rubriklistenbild: © Pixabay.com

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.