Brandstiftungs-Verdacht in Niedersachsen

17-Jährige sollen Kindergarten abgefackelt haben

+
Ein abgebranntes Dach und zerplatzte Fenster: Die ausgebrannte Kindertagesstätte.

Bothel – Ein Großbrand hat einen Kindergarten in Niedersachsen vollkommen zerstört. Wegen des Verdachts auf Brandstiftung wurden zwei 17-Jährige festgenommen, wie ein Polizeisprecher sagte.

Auf die Spur der mutmaßlichen Täter kam die Polizei über einen anonymen Notruf mit Hinweis auf das Feuer in Bothel bei Rotenburg. Die Ermittler konnten den nächtlichen Anruf in der Nacht zum Montag zurückverfolgen. Außerdem deuteten Spuren am Brandort auf vorsätzliche Brandstiftung hin, sagte der Sprecher.

Den Schaden schätzt die Polizei auf einen hohen sechststelligen Betrag. Rund 130 Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren konnten nicht verhindern, dass der Kindergarten niederbrannte. Die Löscharbeiten dauern bis in die Morgenstunden. Menschen wurden nicht verletzt.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.