Hildesheimer Dom 

Kleiner Uhu stürzt aus Turm - und überlebt

+
Eine Uhu-Familie mit drei Jungen sitzt in Hildesheim (Niedersachsen) in einem Brutkasten des Doms.

Hildesheim - Ein kleiner Uhu ist aus dem Hildesheimer Dom 25 Meter in die Tiefe gestürzt - und hat überlebt.

Einer der drei Jungvögel ist am Freitag aus dem Nest gefallen und vom Turm gestürzt. Er lag am Morgen auf dem Domhof, teilte die Bischöfliche Pressestelle mit. Der kleine Uhu habe den Sturz aus knapp 25 Metern Höhe überlebt. Er wird jetzt in einer Aufzuchtstation betreut.

Ein Uhu-Paar hatte zu dieser Saison den zuvor von Turmfalken bewohnten Nistkasten im Westwerk des Domes für sich erobert. Die neuen Bewohner waren zunächst nicht aufgefallen, die Internet-Kamera zur Überwachung der Falken war wegen der Sanierungsarbeiten am Dom ausgeschaltet. Erst als die Webcam jetzt wieder in Betrieb ging, wurden die Großeulen entdeckt. Auf Kirchtürmen brütende Uhus sind nach Angaben von Experten eine Seltenheit.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.