30 Kilometer am Tag

1800 Kilometer für das Tierwohl: Veganer Malte Kleen läuft quer durchs Land - „Man wird schon für verrückt gehalten“

Malte Kleen läuft 1800 Kilometer in 60 Tagen, um sich für das Tierwohl einzusetzen. Ein Halt auf seiner Strecke ist Fulda.
+
Malte Kleen läuft 1800 Kilometer in 60 Tagen, um sich für das Tierwohl einzusetzen. Ein Halt auf seiner Strecke ist Fulda.

Malte Kleen ist Veganer und möchte eine Botschaft für mehr Tierschutz senden. Dazu läuft er in 60 Tagen 1800 Kilometer quer durch Deutschland - und macht Station in Fulda.

Fulda - Malte Kleen möchte sich dafür einsetzen, dass Tiere in Deutschland besser behandelt werden. Und er tut das, indem er 1800 Kilometer in 60 Tagen quer durch Deutschland läuft. Mit einer Strecke von 30 Kilometern pro Tag ist das täglich mehr als ein Halbmarathon. „Laufen ist mein Stilmittel des Aktivismus“, sagt der 33-Jährige. „Es gibt Leute, die stellen sich in die Innenstädte oder demonstrieren vor Schlachthäusern, bei mir ist es das Laufen.“ Er wolle zeigen, wie leistungsfähig man mit einer rein pflanzlichen Ernährung* sein kann.

Malte Kleen ist Mitglied des veganen Laufvereins Laufen gegen Leiden. „Ich möchte auf den Tierschutz aufmerksam machen. Wir im Verein wollen zeigen, dass es so, wie es in der Tier-Industrie läuft, nicht weiter gehen kann.“ *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare