Bremen

Messerstecherei im Zug: Teenie in Lebensgefahr

Bremen - Bei einer Messerstecherei unter Jugendlichen ist im Bremer Hauptbahnhof ein 16-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden.

Ein 14 Jahre alter Junge erlitt leichte Verletzungen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, bestiegen die beiden Jungen zusammen mit anderen Jugendlichen am späten Freitagabend einen Zug in Richtung Hamburg. Kurz nach der Abfahrt kam es zu einem gewaltsamen Streit innerhalb der Gruppe. Ein Fahrgast stoppte den Zug noch im Bahnhof mit der Notbremse. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.