Erwischt

Mit Sackkarre: 14-Jähriger schmuggelt 114 Kilo Böller

Frankfurt (Oder) - Eigentlich wollte ein 14-Jähriger unauffällig Böller nach Berlin bringen. Auf seiner Sackkarre blieben die 114 Kilo aber nicht unentdeckt. 

Mit einer Sackkarre hat ein Jugendlicher aus Berlin versucht, 114 Kilogramm Feuerwerkskörper in die Hauptstadt zu schmuggeln. Der 14-Jährige sei am Dienstag in der deutsch-polnischen Grenzstadt Frankfurt (Oder) mit neun Kisten illegaler Pyrotechnik erwischt worden. Per Regionalbahn habe er die 8600 Knallkörper in den Berliner Stadtteil Wedding schaffen wollen, hieß es weiter.

Gekauft habe er die Böller im polnischen Slubice. Dann habe er sich von einer Taxifahrerin zum abgelegenen Bahnhof Frankfurt-Rosengarten fahren lassen. Die Kisten verstaute er im Kofferraum. Die Frau alarmierte schließlich die Bundespolizei, die den Jugendlichen festnahm. Gegen den 14-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Einfuhrschmuggels und Verstoß gegen das Sprengstoffrecht eingeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare