Fahndung nach Mutter erfolgreich

Neugeborenes in Rathaus-Lift ausgesetzt

+
Ein Neugeborenes lag im Lift des Rathauses von Tangerhütte.

Tangerhütte - Ein erst wenige Stunden altes Mädchen lag gestern im Fahrstuhl des Rathauses in Tangerhütte (Sachsen-Anhalt). Keine 24 Stunden später konnte die Polizei die Mutter ermitteln.

Eine Besucherin des Tangerhütter Rathauses fand das Neugeborene gestern Nachmittag, als sie den Lift betrat. Der Säugling lag dort ganz alleine und in ein Handtuch gewickelt. Eine Mitarbeiterin der Stadtverwaltung rief sofort die Polizei an. Der Säugling wurde vor Ort untersucht und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Dem kleinen Mädchen geht es nach offiziellen Angaben gut.

Die Polizei sperrte den Fundbereich ab und begann mit der Suche nach der Mutter, bei der auch ein Spürhund zum Einsatz kam.

Sehen Sie ein exklusives Video von der Suche

Am heutigen Freitag vermeldeten die Beamten den Fahndungserfolg: Die Frau konnte ermittelt werden, sie wird derzeit von den Behörden befragt.

Weitere Informationen zu dem Fall lesen Sie auf unserem Partnerportal az-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.