Patienten sterben bei Unfall mit Krankentransporter

+
Zwei Patienten sind bei einem Unfall eines Krankenwagen gestorben.

Schwerin - Zwei Patienten im Alter von 54 und 86 Jahren sind beim Unfall eines Krankentransporters in Mecklenburg-Vorpommern gestorben. Ein Fahrer wurde schwer verletzt.

Der 23-jährige Fahrer des Rot-Kreuz-Fahrzeuges musste aus dem verunglückten Wagen herausgeschnitten werden und kam schwer verletzt in eine Klinik, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Das Unfallfahrzeug war den Angaben zufolge am Morgen zwischen Lübeck und Schwerin aus ungeklärter Ursache auf gerader Strecke von der Fahrbahn abgekommen und hatte einen Baum gerammt. Die beiden Patienten, die auf dem Weg zur Behandlung in eine Schönberger Tagesklinik waren, verstarben noch am Unfallort.

AP

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare