Noch keine genauen Details

Polizei findet Sprengstoff in Dortmunder Wohnung

Dortmund - Die Polizei hat Sprengstoff in einer Dortmunder Wohnung entdeckt. Die am Mittwochabend gefundene Menge sei zwar gering, der Stoff aber gefährlich gewesen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Der Sprengstoff war in der Nähe des Hauses von Spezialisten gezündet worden. Vor der Durchsuchung hatten Fahnder bereits einen Tatverdächtigen festgenommen. Aus ermittlungstaktischen Gründen wurden keine weiteren Angaben machen. Es ist der zweite Sprengstofffund in NRW innerhalb weniger Wochen. Mitte März hatte die Polizei vier Salafisten festgenommen, die offenbar einen Anschlag auf den Vorsitzenden der rechtsextremen Partei Pro NRW in Leverkusen geplant hatten. In einer Wohnung in Bonn hatten Ermittler 600 Gramm der sprengfähigen Substanz Ammoniumnitrat und eine Schusswaffe mit Munition entdeckt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.