Polizei hebt Waffenlager bei Ex-Soldat aus

+
Diese Waffen fand die Polizei bei einem ehemaligen Soldaten.

Immenhausen/Kassel - Die Polizei hat bei einem ehemaligen Soldatenn eine große Menge verschiedener Waffen und Sprengstoff gefunden. Sie stammen aus seiner Bundeswehr-Zeit. Er ist wieder frei.

Ein ganzes Arsenal verschiedener Waffen hat ein 44 Jahre alter Ex-Soldat in seinem Keller in Immenhausen bei Kassel gehortet. In unverschlossenen Kisten fanden Polizisten bei der Durchsuchung des Hauses bereits am Dienstag mehrere Gewehre, Revolver mit Munition, eine Panzermine, Handgranaten sowie selbst gebaute Sprengsätze oder Sprengstoff.

Gegen den Mann wird wegen Verstößen gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, das Sprengstoffgesetz, das Waffengesetz und Diebstahlverdachts ermittelt. Wie die Polizei am Freitag in Kassel berichtete, stammen Waffen und Sprengstoff vermutlich zum größten Teil aus der Bundeswehrzeit des 44-Jährigen Ende der 80er Jahre.

Panzermine und Handgranaten sind nach den Ermittlungen Übungsmunition der Bundeswehr. Zusammen mit den drei legalen Waffen des Mannes wurden alle Waffen und der Sprengstoff sichergestellt.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.