Schlafplatz Autobahn: Polizei weckt Betrunkenen

Frankfurt/Main - Ausgerechnet das verkehrsreiche Autobahnkreuz Frankfurt-Nordwest hat sich ein betrunkener Autofahrer als Schlafplatz ausgesucht.

Seinen Wagen hatte der Mann laut Polizeibericht am Samstagmorgen auf der Abbiegespur von der A5 auf die A66 abgestellt und sich dann am Steuer zur Ruhe begeben.

Die Beamten einer Polizeistreife hätten mehrere Minuten benötigt, um den immerhin angeschnallten Mann zu wecken. Mit etwa 1,5 Promille Alkohol im Blut war der 38-Jährige schnell seinen Führerschein los.

dpa

Kommentare