Schlangen-Alarm in Frankfurt

Schock für Hotelgast: Boa Constrictor im Bad

+
Eine Boa Constrictor sorgte für eine Schrecksekunde in einem Frankfurter Hotel. (Symbolbild)

Frankfurt/Main - Später Schreck für einen Hotelgast im Frankfurter Bahnhofsviertel: In der Nacht zum Dienstag entdeckte er eine rund 1,20 Meter lange Boa Constrictor in seinem Badezimmer.

„Der Gast hat die Schlange gefunden und die Rezeption verständigt“, sagte Hoteldirektor Frank Stenner am Mittwoch und bestätigte einen Bericht der „Bild“-Zeitung über den Vorfall. Die alarmierte Feuerwehr habe die 1,20 Meter lange Würgeschlange eingefangen. Reptilien-Fachmann Ferdinand Szatny, der das eigentlich in Südamerika beheimatete Tier abholte, sagte: „Es ist sehr abgemagert und hat bestimmt einen Monat nichts gegessen.“ Er schloss nicht aus, dass das Tier seit Wochen in dem Hotel war. „Eine Schlange kann sich sehr gut verstecken.“

dpa

20 kuriose Tier-Urteile

20 kuriose Tier-Urteile

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.